Reportage „Das sind die besten Ferien im Jahr“

„Das sind die besten Ferien im Jahr“

Wer das Herz der Wilstedtermühle finden will, muss dem Klopfen folgen. Man hört es schon von Weitem. Es kommt von einem Platz, der zentral unter alten Buchen zwischen Gutshaus, Pferdeställen und den Ferienwohnungen liegt. Rund 20 Erwachsene und Kinder haben sich da versammelt. Sie alle stehen an einem Baumstumpf und hämmern, feilen oder schleifen an einem Steinbrocken herum. Manche sind still und in sich versunken, andere unterhalten sich dabei. Ein paar Kinder erzählen Witze, während sie Tierfiguren aus Speckstein glatt schmirgeln. Ein 15-Jähriger schmeißt kurz die Motorsäge an, um eine Ecke von einer mächtigen Kalksteinskulptur abzutrennen. Er scheucht mit dem Lärm eine Gruppe Hühner auf, die empört davonstolziert.
  Inmitten dieser geschäftigen Szenerie geht eine Frau im Arbeitskittel und mit kinnlangem Haar von einem zum anderen. Sie gibt Ratschläge, lobt Fortschritte oder beobachtet einfach nur, wie sich die Klumpen in Skulpturen verwandeln. Andrea Schloen, 77, bietet seit 33 Jahren ihre Kunstkurse in Wilstedt an, das idyllisch zwischen den Künstlerdörfern Worpswede und Fischerhude liegt. Aber Routine ist bei ihr nicht zu spüren. Sie genießt jeden Moment, den sie mit ihren Gästen und mit der Kunst verbringen kann. 
  Das Grundstück der Wilstedtermühle ist weitläufig, mit einem Weiher, alten Bäumen, einer großen Wiese, Weidezäunen, Grillstelle, Blumenbeeten und immer wieder Kunst. Stolze Steinskulpturen stehen neben einem Baumhaus aus Holz. Am Ufer eines Baches sind weiße Steine auf Stäbe montiert, sie schweben in der Luft wie kleine Schäfchen, die durch einen Traum springen...

Den ganzen Text lesen Sie in der neuen BRIGITTE WIR! 

Außerdem in dieser Ausgabe: 
Gespräch über das Leben: Die Ausnahme-Schauspielerin Angela Winkler
Reden wir drüber: zehn Fragen zur Darmgesundheit
Fit im Kopf: Bewegung und Empathie helfen uns dabei